Impfungen - und meine Gedanken dazu

Letzte Woche war es soweit. Meine Liebste und ich hatten die Möglichkeit uns impfen zu lassen. Das Ganze war nur möglich, weil sie und ich in Schleswig-Holstein leben und der Prio-Gruppe-2 angehören. Darüber hinaus hatten wir noch sehr viel mehr Glück, dass ich am Tag als eine Buchung über das…

Antriebslosigkeit und so...

Nachdem ich in den letzten Tagen und Wochen zunächst meine fiese Verletzung an meinem Daumen und dann noch einen kleinen Kraftakt hier in der Wohnung hinter mich bringen musste, stelle ich fest, dass sie wieder da ist: die Antriebslosigkeit. Alles strengt an… und will vermieden werden. Sei es aufstehen,…

Mental Health und Hobbies

Manch ein Mensch, der unter Depressionen und anderen psychischen Erkrankungen leidet hat mitunter große Probleme sich für Dinge zu begeistern. So auch mir. Oftmals vergrabe ich mich im „Nichts“ – das bedeutet: Nichts tun, nichts sagen, nichts schreiben und vor allen Dingen nicht raus gehen oder Dinge tun,…

Ich bin dann mal weg...

Mein Leben mit einer Posttraumatischen Belastungsstörung kann anstrengend sein und auch gerade für meine Mitmenschen, die um mich herum im normalen Alltag leben und handeln, kann es mitunter vielleicht auch beängstigend sein. Warum? Schwierig für mich das in Worte zu fassen, aber ich möchte es gerne versuchen. Durch meine PTBS…

Tja... also Weihnachten

Triggerwarnung: Weihnachten, Corona, Einsamkeit Dieses Jahr ist also alles anders. Corona, der Schrecken der Straße, zwingt uns alle dazu alles anders zu machen? Tja… das mag vielleicht für einen großen Teil der Menschen hierzulande zutreffen. Für meine Liebste und mich ist es diesmal auch ein wenig anders – nein, wir…

Fediverse & Content Warnings?

Einige von Euch kennen mich nun schon seit gut einem Jahr im Fediverse. Zunächst war ich bei chaos.social zu hause und später habe ich es gewagt eine eigene kleine Mastodon-Instanz zu starten und bin dort unter @nocci@nocserv.de erreichbar. Aber warum Fediverse? Warum Mastodon, Pleroma, Pixelfed und Co?…

Wenn es in der eigenen Familie ist...

Heute schien es eigentlich ein guter Tag zu werden. Meine Liebste hatte die Möglichkeit nach Hause zu kommen und ein paar Stunden den Klinikalltag zu vergessen. Die Wochenenden tun ihr und mir ganz gut, denn dort hat darf sie das, solange wir uns an die allgemeinen Auflagen halten. Und das…

Manchmal bin ich traurig...

Tja… warum sollte es mir auch anders gehen als vielen, vielen anderen Menschen da “Draußen”. Ich versuche Euch mal zu erzählen, was durchaus und immer wieder einen gewissen Teil meiner Traurigkeit ausmacht: Triggerwarnung: Es geht um Familie und teils schwierige Verhältnisse zueinander Also… wie fange ich das nun…